Räucherfedern

In der Tradition der Indianer wurde schon immer eine schöne Feder benutzt, um die Kohle nach dem Anzünden zu befächeln und durch die vermehrte Zufuhr von Sauerstoff zum Glühen zu bringen. Die selbstzündende Kohle glüht zwar meist auch ohne Hilfe gut durch, doch es kann trotzdem manchmal nötig sein, ein wenig nachzuhelfen, zum Beispiel wenn Sie einmal zuviel Räucherwerk aufgelegt haben.

Ausserdem erfüllt die Feder noch einen anderen Zweck: Bei besonders erlesenem Räucherwerk kann man sich und anderen Anwesenden mit ihrer Hilfe den Rauch zufächeln. Das geht mit der Feder leichter und ist einfach stilvoller als mit der Hand - obwohl das natürlich auch geht, vor allem, wenn Sie noch keine Feder besitzen.

Bei der Hausputz- oder Auraputz-Räucherung können Sie den Rauch mit Feder leicht in alle Ecken und Winkel Ihrer Wohnung oder in die Aura fächern.

Unsere Federn stammen nicht von bedrohten Vogelarten, d.h wir haben keine Adlerfedern im Sortiment. Da es beim Räuchern um die Kontaktaufnahme mit höheren Ebenen in und ausserhalb von uns selbst geht, sollten wir bei der Auswahl unseres Räucherzubehörs höchste ethische Anforderungen stellen.

Mehr
Schnelle Lieferung

Schneller Versand mit
Swisspost Priority

Qualitätsgarantie

Räucherwerk in Premium-Qualität
Ausgewählte Rohstoffe aus aller Welt

Beratung

Fragen zum Angebot oder Räuchern?
Wir beraten Sie gerne.