0 Ihr Warenkorb

Bernstein

Auf Bild klicken zur Vergrösserung

CHF 8.70
Sofort lieferbar
+
Versand
Zahlung
Ihre Vorteile

Portofrei ab Fr. 60.-

Bestellung auf Rechnung

30 Tage Rückgaberecht

Beste Premium-Qualität

Beschreibung

Bernstein ist ein altes Harz von Laub- und Nadelbäumen, das über Jahrmillionen versteinert ist. Man nennt es auch Succinum. Grosse Mengen davon werden an der Ostseeküste angeschwemmt, weil das Meerwasser es aus den fossilen Gesteinsschichten herausspült. Da Bernstein eine schöne gold-bräunliche Farbe hat und mitunter im Licht leuchtet, nutzt man dieses Material auch wie einen Schmuckstein für Schmuckstücke. Der Name Bernstein geht auf das niederdeutsche Wort „Börnstein“ zurück, welches wiederum so viel wie „Brennstein“ bedeutet. Dies deutet schon darauf hin, dass Bernstein seit langer Zeit als Räuchersubstanz verwendet wird.

Bernstein und seine vielfältigen Verwendungszwecke

Schon im Altertum hat man Bernstein verräuchert, aber auch als Tauschmittel benutzt. In der Griechischen Antike hat man erkannt, dass Bernstein heilsame Wirkungen hat und bestimmte elektrostatische Eigenschaften besitzt. Schon um 600 vor Christus nannte Thales von Milet ihn daher „Electron“. Dem Bernstein werden schützende Kräfte zugeschrieben. Deshalb gaben die baltischen Völker ihm den Namen „ginti“, was „schützen“ und „wehren“ bedeutet. Die Preussen sprachen von „gentars“. Dieser Begriff hat die gleiche Bedeutung. Bernstein ist meist von gelblich-bräunlicher Farbe, es gibt ihn aber auch mit einem elfenbeinfarbigen, bläulichen oder rötlichen Schimmer. Alle Varianten wurden im Mittelalter für die Gewinnung von Heilmitteln verwendet. Man fasste Bernstein als Allheilmittel auf, denn er gehörte zu den sechs wirksamsten Arzneimitteln. Die Anwendungsgebiete des Bernsteins waren: Cholera, Frauenkrankheiten, Pest, Rachitis, Schwindsucht, Wunden, u. v. m.

Es gibt einen Bernsteinschnaps, den man durch Einlegen in Alkohol erhält und verschiedene Bernsteinöle und Bernsteingranulate. All diese Substanzen sind heute noch in Osteuropa weitverbreitete Mittel gegen Kopfschmerzen oder Rheuma. Gibt man Sie auf Zucker oder in Tees, helfen sie bei Erkältungen. Auch als Aphrodisiakum ist Bernstein bekannt. Wer Bernsteinketten trägt, soll so heilsame Effekte bei Rheuma oder Kropfbildung erzielen. Kleinkindern soll Bernstein das Zahnen leichter machen. Es gibt in Polen Räucherstäbchen mit Bernstein. Mit diesen beseitigt man Stress oder reinigt die Luft. Bernstein wird manchmal mit dem ungefähr 5.000 Jahre alten Copal verwechselt.

Räuchern mit Bernstein

Bernstein hat beim Räuchern einen kräftigen, würzigen Duft, der uns herb umhüllt. Er verbrennt mit einer rötlich-blauen Flamme. Bernsteinrauch hat einen ionisierenden Effekt auf die Raumluft und wirkt auf diese Weise reinigend. Bernstein kann uns aufbauen und stärken, vor allem, wenn unsere Nerven überempfindlich reagieren. Fühlen wir uns erschöpft oder müde, richtet Bernstein uns wieder auf. Bernstein werden auch abwehrende und schützende Kräfte zugeschrieben.

Eigenschaften

Anbau:
Wildsammlung
Pflanzenteil:
Harz
Zweitbezeichnung:
Succinum, Succinat, Amber
Nettogewicht:
50 g / 250 g / 500 g / 1000 g
Herkunft:
Russland
Marke:
RäucherWelt.ch
Schnelle Lieferung

Schneller Versand mit
Swisspost Priority

Qualitätsgarantie

Räucherwerk in Premium-Qualität
Ausgewählte Rohstoffe aus aller Welt

Beratung

Fragen zum Angebot oder Räuchern?
Wir beraten Sie gerne.